, Damen 3

„Bautschiga“ bis zum Schluss!


Am 23.03.2022 trafen wir auf unseren altbekannten Mitstreiter S9 Bonstetten. Sie waren zu diesem Zeitpunkt Tabellenerster und bereits in der Vorrunde durften wir ein sehr forderndes Spiel gegen diese Mannschaft bestreiten. Gespannt auf unseren Match wärmten wir uns wie gewohnt in unserer Halle in Benzenschwil für das bevorstehende Heimspiel auf.

 

Der Match begann und bereits zu Beginn traten einige Schwierigkeiten auf, insbesondere auch mit der Punktetafel, bei der einige Zahlen rausfielen. Das Spiel wurde jedoch von Joëlle Alt (Schiri) und Carole Stadelmann (Täfeler) hervorragend weitergeführt - herzlichen Dank auch an dieser Stelle für die super Improvisation! ;) Den Einstieg schienen wir jedoch bis zum Schluss des ersten Satzes leider nicht richtig gefunden zu haben und dS9 Bonstetten entschied diesen mit 25:10 für sich.

 

Zwischenzeitlich wurden die fehlenden Nummern der Punktetafel gefunden und richtig einsortiert, sodass der zweite Satz normal starten konnte. Viele gute Ballwechsel und clevere Angriffe prägten diesen Satz und MeMuri spielte mit viel Elan und Freude. Dies wurde belohnt mit dem sensationellen Satzgewinn (25:20).

 

Nach dem Motto „never change a winning team“ gaben wir unser Bestes. Viele gute Service lagen drin und auch einige starke Angriffe. Leider gelang es uns jedoch nicht, den dritten Satz zu gewinnen (20:25).

 

Wir waren noch voll in Fahrt und beim letzten Satz wurden unter anderem auch viele Punkte durch Blocks erzielt. Unser Team war zwar schon ziemlich ausgepowert, aber wir gaben nicht auf und kämpften souverän bis zum Schluss um jeden einzelnen Ball. Leider endete der letzte Satz nach 19 Minuten mit einem Stand von 14:25.

 

Trotz allem hat es sehr Spass gemacht, diesen Match zu spielen und gegen Ende der Saison ist es sehr schön zu sehen, welche Fortschritte wir als Team gemacht haben. Alles in Allem sind wir stolz, zumindest einen Satz gegen einen sehr starken und eingespielten Gegner gewonnen zu haben. Und wir lernen mit jedem Spiel dazu! „Bautschiga!“