, Damen 2

Knappe Niederlage gegen Stein, keine Punkte in Oftringen

23.1.19         Damen 2 - VBC Stein (2:3)

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Mit neuer Strategie, d.h. zurück zum 5-1-System, begannen wir das Spiel gegen unseren Gegner. Etwas ängstlich, da die Umsetzung unserer neuen Vorgehensweise für manche etwas schnell realisiert wurde, starteten wir den Match. Als wir aber merkten, wie gut es funktionierte, waren die anfänglichen Bedenken rasch verflogen und der erste Satz auch bald im Trockenen.

Im zweiten Durchgang haperte es, wir führten anfangs mit grossem Vorsprung, doch dann kam eine Gegenspielerin, die mit ihren Services unseren ganzen Vorsprung zunichte machte. Obwohl es nicht unbedingt an unseren Abnahmen lag, konnten wir lange keinen Punkt erzielen, was im Endeffekt dazu führte, dass wir den Satz verloren.

Im dritten Satz war das Glück wieder auf unserer Seite und wir gewannen den Satz. Auch dieser Satz war wieder sehr spannend für unsere Zuschauer und unseren Trainer, da das Resultat denkbar knapp ausfiel.

Auch der vierte Satz war aufwühlend, schlussendlich ging er jedoch an den Gegner. So musste noch ein fünfter Satz gespielt werden, der ärgerlicherweise positiv für die gegnerische Mannschaft ausging und diese somit zum Gewinner machte.

Alles in allem war es ein interessantes Spiel und beide Mannschaften haben ihr Bestes gezeigt.

 

3.2.19            VBC Oftringen 3 - Damen 2 (3:0)

Manchmal ist es wie verhext. Voller Motivation starteten wir ins Spiel, doch leider ohne grossen Erfolg. Es war sicherlich nicht alles schlecht, wir hatten auch gute und lange Spielzüge, doch diese waren in der Minderheit, wodurch es zu einem schnellen Sieg für unseren Gegner kam.